Zwei Drittel des Jahres 2013 sind vergangen und es ist an der Zeit einen Blick auf die weltweite Verbreitung von Bitcoin zu werfen. Eine Möglichkeit dafür bieten die Statistiken über den Download der Bitcoin-Software. Die ursprüngliche Bitcoin-Software ist als Open Source Software verfügbar und deshalb gibt es bereits unterschiedliche Versionen und Weiterentwicklungen, aber der Client „bitcoin-qt“ stellt für viele Nutzer immer noch den Einstiegspunkt in die Welt von Bitcoin dar. Dieser Client wird von der Bitcoin Foundation gepflegt und aktualisert und ist damit quasi Referenz für alle anderen Clients.

Die Software bitcoin-qt wurde im Zeitraum von 1. Januar bis 31. August 2013 insgesamt 1.719.120 mal von der offiziellen Homepage bei sourceforge.net heruntergeladen. Es lassen sich dabei geographische Schwerpunkte ausmachen.

Quelle: http://sourceforge.net/projects/bitcoin/

Quelle: http://sourceforge.net/projects/bitcoin/

Mit 27 Prozent aller Downloads bilden die USA das Hauptnutzerland von Bitcoin, was nicht weiter verwunderlich ist. China folgt mit 14 Prozent auf Platz 2. Deutschland landet mit 87.067 Downloads auf Platz 5. 40 Prozent aller Downloads verteilen sich auf den Rest der Welt. Das erscheint sehr viel, dafür sind mit dieser Zahl auch fast alle Länder der Welt erfasst. Auf Platz 15 findet sich z.B. Italien wieder mit 25.357 Downloads. Auf dem letzten Platz, Nummer 218, mit immerhin noch einem Download liegt Montserrat, eine Karibikinsel mit 5.900 Einwohnern.

Die Zahlen lassen aber keinen vollständigen Rückschluss auf die Gesamtzahl der Bitcoinnutzer zu. Es handelt sich nur um die Auswertung einer Quelle. Der Client bitcoin-qt kann auch noch von anderen Quellen heruntergeladen werden und zudem gibt es zahlreiche unabhängige Weiterentwicklungen der Client-Software, die ebenfalls zahlreich genutzt werden. Die Auswertung liefert aber zumindest einen Anhaltspunkt über die globale Verteilung der digitalen Währung Bitcoin.

 

Schlagwörter: , , , ,


One comment

Schreibe einen Kommentar